Aktuelles >
 

tempIT Version 3 released

Die Zeit des Wartens hat sich gelohnt... 

Die neue Version 3 der tempIT Personalzeiterfassung und Betriebsdatenerfassung geht 2015 in Betrieb.

Viele Neuerungen wurden eingearbeitet, hier die Highlights:



Allgemeine Aktualisierungen

Unterstützung für Windows 8.1, Server 2012 R2

  • Jetzt offiziell unterstützt (lief auch vorher in den meisten Fällen)

Datenbankserver NexusDB V3

  • Webinterface
  • Schneller bei großen Datenmengen
  • Optional RAM bis zu 64GB nutzbar mit AWE (Address Windowing Extension)

Auffrischung der Benutzeroberfläche

  • Neue Sidebarleiste (Navigationstoolbar ähnlich Outlook)
  • Insgesamt stärker an aktuelle Benutzergewohnheiten angepasst (inspiriert von MS Office), neue Skins
  • Für die bessere Verwendbarkeit mit Windows-Tablets bzw. Touchdisplays wurde in der moderneren Variante der Oberfläche mit Menübändern unter Einstellungen/Ansicht ein Button "Touchmodus aktivieren" eingeführt, der bei Aktivierung die Menübänder vergrößert darstellt. Die Einstellung wird benutzerspezifisch gespeichert. Der gleiche Button befindet sich auch nochmal in der Schnellzugriffsleiste direkt neben dem Anwendungs-Icon.


Neue Funktionen

tempIT Application Server (nur Multi-User)

  • Löst ESS-Server ab, enthält vollständige ESS-Funktionalität
  • Ermöglicht schlanke Clients, diese benötigten wenig lokale Performance, auch viele parallel laufende Clients erzeugen wenig Last auf dem Netzwerk. Der Berechnungsaufwand wird zentralisiert
  • Obligatorisch für BDE-Einsatz
  • Zukünftige Basis für Webservices

Client Anwesenheitstableau

  • Schlanker Client, braucht wenig Performance
  • Benutzer-Login obligatorisch
  • Zeigt benutzer- und rechtespezifisch Mitarbeiterstatus
  • Optional Anzeige auch mit Mitarbeiterbild

Client BDE-Jobmonitor

  • Schlanker Client, braucht wenig Performance
  • Ansonsten gleiche Funktionalität wie Jobmonitor in V2

Client Command Line Interface (CLI)

  • Schlanker Client, braucht kaum Performance
  • Für Verwendung mit Windows Scheduler (Aufgabenplanung)

Neues Softwareterminal

  • Ermöglicht den Einsatz fast beliebiger vorhandener PC-Hardware als PZE- oder BDE-Terminal (geringe Systemanforderungen)
  • Verschiedene Einstellungen möglich zur Mitarbeiterauswahl und -authentifizierung
  • Kombination mit USB Ausweisleser (siehe unten) möglich

ESS Client

  • Erweiterungen für Einsatzplanung (Ausdruck des eigenen EP für wählbaren Zeitraum)

Einsatzplanung

  • Wählbare Einsatzorte
  • Stammverwaltung Qualifikationen, unterstützt bei Planung Auswahl des geeigneten Mitarbeiters
  • Stammverwaltung Arbeitsplätze, ermöglicht Planungskontrolle bzgl. Personalbedarf

Neue Funktionen der Personalzeiterfassung

  • Möglichkeit neu erfasste Mitarbeiter als "vorläufig" zu kennzeichnen, um sie später freizugeben
  • Österreich-spezifische Urlaubsabrechnung (Vorgesehen ist die Urlaubsberechnung wahlweise basierend auf dem Arbeitsjahr oder auf dem Kalenderjahr. Wahlweise Verhinderung des Urlaubsverfalls bevor 3 Jahre vergangen sind.
  • Druck des mitarbeiterspezifischen Einsatzplans
  • Testen der Mailfunktion für Benachrichtigungen
  • Sortieren der Berichte wahlweise nach Name, Ausweisnummer oder Geburtsdatum
  • Neue Tagesliste unter Auswertungen, Anwesenheit
  • Neue Liste Gerätzulassungen der Mitarbeiter
  • Hinweis auf dem Zeitjournal bei nicht vorhandenen bzw. zeitlich unpassenden Abschlußdaten
  • Unter Stammdaten/Mitarbeiter/Zeitkonten sind die Felder für die aktuellen Werte von Saldo und Vortrag nicht mehr direkt editierbar
  • Unter Stammdaten/Bezeichnungen/Gehtgründe wurde ein neuer Parameter „Plausibel bis“ hinzugefügt
  • Unter Stammdaten/Bezeichnungen/Gehtgründe wurde ein neuer Optionsschalter „Kumulieren“ hinzugefügt. Wenn dieser aktiviert ist, werden Zeiträume, die lediglich von Gehtgründen des betreffenden Typs unterbrochen wurden, zu einer Zeile zusammengefaßt und die entsprechende Anzahl und Gesamtlänge der Unterbrechungen in einer Summenzeile ausgegeben. Dies ist eine sinnvolle Option z.B. für Raucherpausen.
  • Druck des Zeitjournals auch einmalig ohne o.a. Kumulation
  • Neuer Optionsschalter "Journale ohne Urlaubssalden"
  • Unter Bewegungsdaten/Ausnahmefälle gibt es einen neuen Typ Ausnahmefall, den "Kontenneustart". Er dient dazu, zu einem beliebigen Datum pro Mitarbeiter und Zeitkonto einen bestimmten Vortrag festsetzen zu können.
  • Die Kappungsparameter wurden erweitert: Unter Profile/Zeitprofile/Parameter/Kappungszeiten wurde jeder Uhrzeit ein Optionsschalter "Am Folgetag" zugeordnet, um sich explizit auf den Folgetag der Arbeitsaufnahme ("morgen") beziehen zu können und Verwechslungen mit dem Tag der Arbeitsaufnahme ("heute") auszuschließen.


Hardwareunterstützung

Fingerprint

  • Unterstützung aller Fingerprint-Module in Produktlinien Master IV und EVO-Line so, daß diese ohne RFID-Ausweis betrieben werden können
  • Eigene Fingerprint-Funktionen (lesen vom Gerät und verteilen auf andere Geräte)

Neue Terminalgeneration: Datafox EVO-Line

  • Unterstützung der neuen Multifunktionsterminals datafox EVO-Line 4.3 mit PZE- oder BDE-Tastaturlayout

USB-Ausweisleser

  • Unterstützung von USB-Ausweisleser TS-RW36 am PC (z.B. in Verbindung mit Softwareterminal)




zurück zur Übersicht

Kostenlose Infobroschüre anfordern
Sie wünschen eine kostenlose Infobroschüre oder ein unverbindliches Angebot?
Schreiben Sie uns und wir melden uns bei Ihnen! 
    
Sie haben Fragen?

Wir helfen Ihnen gerne weiter.

Technische Fragen erfassen Sie bitte im Supportbereich.

Andere Fragen beantworten wir gerne telefonisch unter
08221 367407-0

oder klicken Sie hier:
 

Geschützter Bereich

my tempIT - nur mit Login 


http://www.tempit.de