Aktuelles >
 

tempIT Betriebsdatenerfassung Version 1.7 nun freigegeben

Die nun offiziell freigegebene tempIT BDE Version 1.7.0.0 wartet mit entscheidenden Neuerungen auf, welche die Betriebsdaten-erfassung zu einem "runden Paket" insbesondere in Verbindung mit BüroWARE PPS (aus dem Hause SoftENGINE GmBH) werden läßt.

Die BDE-Software wurde komplett überarbeitet, die gespeicherten Datensatzstrukturen wurden entscheidend umstrukturiert und so verbessert, daß eine wesentlich beschleunigte Verarbeitung ermöglicht wird. Grundsätzlich berechnet das Programm nun Ergebnisse für die jeweilig betroffenden Teilbäume der verschiedenen Ebenen. Die Berechnungsroutinen wurden überwiegend in den Server verlagert, d.h. das Verarbeiten der Daten findet jetzt vorwiegend auf der Maschine statt, auf der der SQL-Server läuft.

In der BDE wird nun durchgängig das neue Feld BDE-ID (oder auch Barcode genannt) unterstützt. Dies betrifft die Programmteile Import, Erfassung und Beauskunftung im Dialog, ESS-Client, Setups für die datafox-Erfassungsgeräte AE-Master IV und timeboy III sowie Export zur BüroWARE. Mit diesem eindeutigen Schlüssel können Sie statt der seitherigen Erfassung aller Ebenen (welche weiterhin funktioniert) einen einzigen Schlüssel auf der untersten Ebene erfassen oder scannen, um damit diesen zu identifizieren. 

Das Navigieren durch den Projektbaum wurde entscheidend verbessert, der Baum zeigt nun stets dasjenige Objekt an, welches rechts daneben auch als Daten angezeigt wird. Außerdem wird die unterste Ebene nun grundsätzlich numerisch sortiert, so daß die Arbeitschritte immer in der korrekte Reihenfolge angezeigt werden. Eine Aktualisierung des Baumes kann durch Klick auf ein neues Symbol in der unteren Leiste bewirkt werden.

Der Status der Bearbeitung wechselt nun durch die Buchungen automatisch: Beim ersten Arbeitschritt wechseln die darüberliegenden Ebenen auf "In Bearbeitung", wenn eine Beginnmeldung erfaßt wird. Beim letzten Arbeitsschritt wechselt die Ebene 2 (Position) automatisch auf "Gefertigt", wenn der letzte Arbeitsschritt mit der Gutstückzahl die Sollmenge erreicht hat. Der gesamte Auftrag (Ebene 1) erhält den Status "Gefertigt", wenn alle Positionen fertig sind.

Bei der Beauskunftung der Ergebnisse wird die vom Benutzer gewählte Registerkarte beibehalten, auch wenn durch den Projektbaum navigiert wird. Außerdem werden auf einer weiteren Registerkarte "Bewegungsdaten" alle Mitarbeiter- und Ressourcenbuchungen angezeigt, welche zu diesem Element gehören. Durch Doppelklick kann direkt die Buchung direkt aufgerufen werden. 

Der Dialog Auswertungen unterstützt nun die Selektion einzelner Aufträge.

Der Export zur BüroWARE wurde mit zahlreichen neuen Optionen versehen, welche unter Konfiguration, Einstellungen, BüroWARE-Export-Einstellungen parametrisiert werden können. Nicht nur die Meldung der Beginn- und Endemengen kann reguliert werden, sondern auch die Zielfelder können bestimmt werden. Außerdem kann der automatische Import kann angestoßen werden.

Die neue Anwendung Jobmonitor zeigt alle derzeit in Arbeit befindlichen BDE-Aufträge (und die vor kurzem fertiggestellten Aufträge gestern und heute) an. Die angezeigten Zeiten beziehen sich auf den jetzigen Stand, d.h. ist ein Mitarbeiter seit 5 Minuten an einem Arbeitsschritt eingebucht, so werden auch diese laufenden 5 Minuten als Bearbeitungsdauer angezeigt. Dies macht eine automatische Neuberechnung aller laufenden Aufträge notwendig, die der Jobmonitor automatisch alle 60 Sekunden vornimmt.


zurück zur Übersicht

Kostenlose Infobroschüre anfordern
Sie wünschen eine kostenlose Infobroschüre oder ein unverbindliches Angebot?
Schreiben Sie uns und wir melden uns bei Ihnen! 
    
Sie haben Fragen?

Wir helfen Ihnen gerne weiter.

Technische Fragen erfassen Sie bitte im Supportbereich.

Andere Fragen beantworten wir gerne telefonisch unter
08221 367407-0

oder klicken Sie hier:
 

Geschützter Bereich

my tempIT - nur mit Login 


http://www.tempit.de